AKTUELLES Desinfektion

UV-C-LEDs im Bestattungswagen

Mit Licht sagen wir Viren den Kampf an: Desinfektion mit UV-C-LEDs in Bestattungswagen

Gerade in Zeiten der Corona-Pandemie sind Desinfektion und Entkeimung von größter Bedeutung. Über die klassischen Sterilisierungsmethoden durch Sprays und andere chemische Flüssigkeiten hinaus kommt der UV-C-Strahlung eine immer wichtigere Rolle zu. Denn Licht in den Wellenlängenbereichen zwischen 100 und 280 nm ist in der Lage, Viren, Bakterien und andere Mikroorganismen in kürzester Zeit abzutöten.

UV-C-Licht kann bis zu 99,9 Prozent der Erreger auf Oberflächen, in Luft oder Trinkwasser unschädlich machen. Deshalb ist dieses Licht schon seit vielen Jahren zur Entkeimung gängige Praxis. Oftmals jedoch mit sehr großen Anlagen konventioneller Lichttechnologien. 

Durch die Bestrahlung mit Licht in diesem speziellen Frequenzbereich wird je nach Intensität und Dauer die DNA von Pilzen, Bakterien und Viren – wie auch dem SarsCov-2-Virus – vernichtet.

Bisher kannte man dieses Verfahren – meist mit aufwendigen Konstruktionen aus Leuchtstoffröhren –bei der Desinfektion von Forschungslaboren, Operationssälen, aber auch in der Wasseraufbereitung von Kläranlagen und großen Aquarien. Allerdings haben auch aus Umweltgesichtspunkten  quecksilberhaltige Dampflampen wenig Zukunft.

Professionelle UV-C-Lösung für die Dekontamination

Heute aber ist es durch den Einsatz von leistungsfähigen UV-C-LEDs möglich, diese Technologie auch mobil einzusetzen. Und nun auch in Bestattungskraftwagen (BKW).

UV-C-LEDs Bestattungswagen

Im Bestattungswagen lauern viele Bakterien und Viren, denen mit unterschiedlichen Materialien und Techniken zu Leibe gerückt wird.

Neu ist allerdings, bereits während der Fahrt einerseits die Oberflächen im Sargraum und den Sarg selbst und andererseits bereits in den Heizungs- und Lüftungskanälen die Luft im Fahrerraum zu desinfizieren.

Ob Inhaber eines Bestattungsinstituts, Fuhrparkleiter eines Überführungsdienstes aber auch jeder Mitarbeiter im Bestattungswesen – die meisten Menschen haben ein gemeinsames Ziel:
Verantwortungsvoll denkend und handelnd jedes Ansteckungsrisiko möglichst gering zu halten!

Spätestens seit dem ersten Lockdown im März 2020 ist uns allen das Risiko bewusst! Und jeder versucht, das Risiko einer Ansteckung mit dem SarsCov-2-Virus zu vermeiden. Die Angst an Covid-19 zu erkranken ist allgegenwärtig. Deshalb haben wir nach effektiven und bezahlbaren Möglichkeiten gesucht, unseren Kunden in ihrem Bestatteralltag zu helfen, genau diese Risiken zu minimieren.

Wir freuen uns, heute zwei Lösungen – selbstverständlich auch zur Nachrüstung – präsentieren  zu können!

UV-C-LEDs im Bestattungswagen

1. Desinfektion der Oberflächen von Sargraum und Sarg durch UV-C-LED-Pannels mit Vorsteuerung eines Sicherheitskreises, um Gefahren für Personen zu vermeiden.

2. Desinfektion der Atemluft für Mitarbeiter: Durch die Montage von leistungsfähigen UV-C LED in den Lüftungs- und Heizungskanälen bieten wir die Möglichkeit, die Raumluft für Fahrer und Beifahrer zu reinigen. So können wir einen weiteren Puzzelstein beim Schutz der Akteure im Bestattungswesen in Zeiten von Corona liegen.

UV-C LED-Spezialist Lumitronix

Das schwäbische Unternehmen Lumitronix ist seit vielen Jahren bekannt als führender Spezialist für LEDs und LED-Produkte. Bereits 2012 wurde damit begonnen, UV-LEDs des Weltmarktführers Nichia zu vertreiben und LED-Baugruppen für UV-A-Applikationen zu produzieren.

Violet UV-C LED-Modul

  • Konstantspannungsbetrieb mit 48 V
  • 12 Seoul Viosys UV-C-LEDs auf Platine
  • 3 Status-LEDs (rot, grün, blau)
  • Robustes Gehäuse aus Aluminium
  • Deckel inklusive UV-C-Optik von LEDiL
  • Eingebaute Steuerung (PowerController V2)

Weitere Technische Daten sowie ein Blockdiagramm der eingesetzten Module finden Sie hier.

Interesse?

 Andreas Hartung  freut sich auf Ihren Anruf: 03681 31041
 Andreas Hartung freut sich auf Ihren Anruf: 03681 31041

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.